IMG_0008.JPG

Marrakesch

Wenn ich früher an Marokko gedacht habe, hatte ich immer die quirligen Märkte von Marrakesch vor Augen, die in all ihren Farben erstrahlen. Jetzt da ich die Stadt mit meinen eigenen Augen gesehen habe weiß ich, dass Marokko ohne Marrakesch wie ein langweiliger Schwarzweiß-Film wäre, dem die Handlung fehlt.

IMG_9910.JPG

Paradies Valley

Der Weg ins Paradies führt über Hügel und Täler mit blühendem Ginster und tiefen Abhängen. Serpentinenstraßen zeigen Stolz den Ausblick auf einen riesigen, meeresblauen Stausee, so tief, dass man sich darin verlieren kann.

IMG_9425.JPG

Tafraoute

Eine Stadt in mitten einer Berglandschaft, wie man sie sonst nur aus Alice im Wunderland kennt, dem Anti Atlas.

IMG_9017.JPG

Sidi Kaouki

Sidi Kaouki ist ein kleiner Surferort an der Küste Marokkos. Hier gibt es neben Wellen auch sehr viel Ruhe.

IMG_8885.jpg

Essaouira

Hippies in Marokko? Irgendwie ein wenig schwer vorstellbar. Aber bereits in den 70er Jahren hat Marokko sehr viele alternative Menschen aus aller Welt angezogen.

IMG_8848.jpg

Safi - die Stadt der Töpfer

Ich liebe gutes Essen. Deswegen war es auch nur eine Frage der Zeit bis ich mich auch in die marokkanische Küche verliebe. Das typische marokkanische Essen wir in Töpfen mit einem kegelförmigen Deckel, der Tajine, zurbereitet.

IMG_8819.JPG

El Jadida

Auch hier hat direkt eine Überraschung auf uns gewartet. Es scheint mir fast ein bisschen, als ob es hier an jeder Ecke etwas neues auf uns wartet. Aber mal von vorne. :)

IMG_8758.JPG

Moulay Bousselham

Nach unserem ersten Stopp in Moulay Bousselham geht unsere Reise weiter nach El Jadidad. Zeit erste Eindrücke zu sammeln, damit sie nicht verloren gehen.

IMG_8605.JPG

Tarifa

Ich sitze gerade in Tarifa am Stand auf einem alten Militärbunker, am Ende von Europa und schaue auf Marokko. Hinter mir blüht ein Meer von Ginster und mit der lauen Brise weht es den Duft von Sommer zu mir. Das Meer glitzert durch die Sonnenstrahlen und trägt seine Wellen langsam aber stetig in Richtung Strand.

IMG_8570.JPG

Málaga

Mittlerweile sind wir in Málaga angekommen und genießen ein bisschen das Meer und die Ruhe. Die letzten Wochen waren wir schon ziemlich viel unterwegs und haben super viel gesehen. Da braucht man dann doch auch mal eine kurze Auszeit.

IMG_8351.JPG

Granada

Nach dem Aufenthalt in Granada und der Alhambra bin ich mir sicher! Tausend und eine Nacht hat es wirklich auch in Europa gegeben.

IMG_8079.JPG

Jáen

Ein weiterer kleiner Ort auf dem Weg nach Granada ist Jáen. Hier haben wir auch einen Tag verbracht.

IMG_8002.jpg

Baeza

Auf unserem Weg von Cordoba in Richtung Granada haben wir in Mitten von kilometerlangen Olivenhainen einige wunderschöne kleine Ortschaften angeschaut. Eines davon in Baeza.

IMG_7873.JPG

Córdoba

In keiner anderen Stadt haben wir uns soviel angeschaut wie in Córdoba. Für mich mit Abstand einer der vielseitigsten und schönsten Städte Spaniens. Hier kann man sich selbst ein Bild vom Zauber der Märchen von 1001 Nacht machen.

IMG_7368.JPG

Valencia

Valencia ist für mich eine Perle am Mittelmeer, die von jeder Seite in einem anderen Licht glänzt. Diese Stadt lässt einem keine andere Wahl als sie ins Herz zu schließen.

IMG_6769.JPG

Tarragona

Weiter geht es in Richtung Süden. Nächster Stopp ist Tarragona, ein wunderschöner Strandort mit altem römischen Amphitheater.

IMG_6479.JPG

Sitges

Wie beginnt man am besten seinen Urlaub? Natürlich mit Meer, Strand und Sonne! Genau das haben wir auch gemacht.

IMG_6405.JPG

Bunker del carmel

Was macht man am besten an einem schönen Frühlingssamstag in Barcelona? Richtig, man geht an die frische Luft!

IMG_6282.JPG

Carcassonne

Auf unserem Weg nach Barcelona, haben wir noch einen Zwischenstopp in einer Stadt eingelegt, die jeder, der Brettspiele mag sicher schonmal gehört hat: Carcassonne.

IMG_6274.JPG

Toulouse

Es geht endlich los! Direkt nach meinem letzten Sprachkurs bin ich mit dem Nachtbus nach Toulouse gefahren. Dort habe ich mich mit meinem Reisegefährten getroffen und wir haben einen Freund besucht.

IMG_3988.JPG

Living la vida loca

Nach monatelangem Warten geht es jetzt endlich los. Ich bin total aufgeregt. Für alle die sich fragen was ich denn jetzt eigentlich genau vor habe, gibt es hier die Erklärung.

IMG_5905.JPG

La Barcelona olímpica

Meine erste Themenwoche an der Sprachschule war über die Olympischen Spiele in Barcelona. Da lag es auch nahe im Anschluss einen Ausflug zum Olypischen Dorf in Barcelona zu machen.

IMG_5187.JPG

Sagrada Familia

Über kein Gebäude unterscheiden sich die Meinungen so wie über die Sagrada Familia und das schon seit hundert Jahren. Auch ich war am Anfang sehr zwiegespalten, vor allem, weil ich diese massive Kirche einfach zu trutzig von außen finde. Ich dachte mir immer, wenn ich die Kirche von außen nicht schön finde, warum soll ich dann ein kleines Vermögen dafür ausgeben um rein zu kommen.

IMG_5038.JPG

Palau Güell

Einmal auf den Geschmack gekommen, wollte ich mehr von Gaudi sehen. Als nächstes stand der Palau Güell (diesmal wirklich) auf dem Plan.

IMG_4728.JPG

Casa Batlló

Das wohl bekannteste Haus Barcelonas musste ich mir natürlich auch anschauen. Lange Zeit hatte ich meine Vorurteile gegenüber Gaudi, da mir die Außenfassaden seiner Häuser meistens zu knallig ist. Aber spätestens im Casa Batlló war klar, dass meine Vorurteile total unbegründet waren.

IMG_4870.JPG

Font Màgica

Barcelona hat ungelaublich viele Sehenswürdigkeiten, bei denen man viel über Geschichte, Architektur und Kunst lernen kann. Manchmal ist es aber auch einfach mal schön sich von dem Zusammenspiel von Farbe, Wasser und Musik berauschen zu lassen.

IMG_5105.JPG

Castell de Montjuïc

Ich habe mich am letzten Wochenende während meines Barcelona-Besuchs eingehender mit der Geschichte Kataloniens beschäftigt. Da gehört es auch zum Pflichtprogramm das Castell de Montjuïc zu besuchen.

IMG_4365.JPG

Vom Glück verfolgt

Es gibt Tage, an denen kommt einfach alles anders als man denkt. Irgendwie bin ich ja doch ein Spezialist dafür. Mein neustes Abenteuer könnt ihr hier nachlesen :-)

IMG_3976.JPG

Berlin

Ich war letzte Woche in Berlin auf Hochzeit eingeladen, daher habe ich ein bisschen Heimaturlaub gemacht. Da darf natürlich ein bisschen Sightseeing nicht fehlen.

20161012_194602[1].jpg

Sekt and Science

Mir ist mal wieder eine herrlich witzige Geschichte passiert. Davon muss ich natürlich hier erzählen. Aber mal von vorne :-)

IMG_3817.JPG

Malanyeu

Nachdem ich jetzt schon seit über einem Monat in direkter Bergnähe wohne, war es an der Zeit mal meine Wanderschuhe auszupacken und mal aus der Stadt raus zu kommen. Gesagt, getan.

IMG_3689.JPG

Nizza

Weiter ging die Reise nach Nizza. Leider hat es dort schon ein wenig gedämmert, deswegen habe ich nicht so viele Bilder gemacht.

IMG_3538.JPG

Monaco

Am Wochenende war ich auf einem Ausflug mit anderen Erasmusstudenten. Erster Stop war in Monaco.

IMG_3428.JPG

FiraTàrrega - Teatre al carrer

'Teatre al carrer' - das ist katalan und heißt soviel wie Theater in der Straße. Getreu dem Motto ist das FiraTàrrega ein Straßentheater-Festival, das jedes Jahr in Tàrrega stattfindet.

IMG_3105.JPG

Manresa

Heute haben wir die Altstadt von Manresa erkundet. Neben dem wohl größten und ältesten Feigenbaum der Welt, hat Manresa viele alte Häuser und Gebäude inklusive Stadtmauern.